Sichtungslehrgang ADAC Clubsport Rallyesprint Cup 2022 Region Mitte

 

 

Jetzt anmelden

Die ADAC Regionalclubs Hessen-Thüringen, Mittelrhein, Nordrhein, Pfalz, Saarland und Westfalen schreiben gemeinsam den ADAC Clubsport Rallye Sprint Cup Region Mitte 2022 aus. Die Federführung liegt beim ADAC Mittelrhein e.V.
Der Rallyesprint Cup ist eine ideale Einsteigerserie in den Rallyesport und wird ab 2022 als ADAC Meisterschaft in den Regionen Nord / Mitte / Süd ausgetragen.

An verschiedenen Veranstaltungstagen und -orten finden jeweils zwei Läufe statt, die unterschiedlichste Charakteristiken aufweisen. Sie sind kompakt, auf maximal 15 Wertungsprüfungskilometer beschränkt und bieten alles, was bei nationalen und internationalen Rallyes von Fahrern gefordert wird.

Video ADAC Rallye Sprint Cup - die neue Serie für Einsteiger

20.3.2022SichtungslehrgangADAC Westfalen
18.4.2022theoretischer & praktischer RallyelehrgangADAC Mittelrhein
30.4.2022Lauf 1 + 2 (Termin ist ausgefallen, neuer Termin wird bekannt gegeben)ADAC Pfalz
11.6.2022Lauf 3 + 4ADAC Mittelrhein
16.7.2022Lauf 5 + 6ADAC Saarland
27.8.2022Lauf 7 +8 ADAC Hessen-Thüringen

 

Download  Anschreiben
Download Ausschreibung
Download  Flyer 

Bericht von Horst Rotter

am 27.8.2022 fand der 7+8 Lauf des ADAC Clubsport Rallyesprint Cup Mitte in Schlüchtern statt…mit dabei waren Edgar Kanstein und Judith Vietze

Veranstaltungslänge 14,2 km pro Lauf

2 WPs pro Lauf,

Wetter : Gutes  Rallyewetter, warm und trocken

Sehr kompakte und gut organisierte Clubsport Rallye , gute Location. Die WP als Rundkurs (jeweils 3 Runden)  wurde in zwei Richtungen befahren : beim  7: Lauf  entgegen und beim 8. Lauf im Uhrzeigersinn
Die WP war eine Herausforderung für einige der jungen und unerfahrenen Fahrer, es gab doch einige! Leitplankenkontakte und Verbremser, die in Leitplanken oder Erdhügeln endeten. Die Servicecrew hatte einiges zu tun, um beide Autos bis zum Ende am laufen zu halten.

Ggf. muss dazu für kommende Veranstaltungen die Streckenführung überarbeitet oder verändert werden, das ist aber ausdrücklich keine Kritik am Veranstalter. Für die Fahrzeuge mit Serienreifen sind schnelle Schotterpassagen in Verbindung mit geringer Erfahrung  und ( das wichtigste)

teilweise fehlenden Auslaufzonen schon das Limit…Vertreter des ADAC Saarland zeigten sich am Ende auch teilweise recht dünnhäutig, was der Umgang der Junioren mit den Fahrzeugen anging. Sicher in einigen Punkten nachvollziehbar, wenn aber einige in der Zieldurchfahrt für mich nachvollziehbar etwas beherzter herangingen, war die persönliche heftige Ansprache sicher überzogen. Ein Ansprache aller wäre da sicher das bessere Mittel….

 

Cedric Hebestreit / Jonathan Berning
Cedric, der keinerlei Vorerfahrung im Motorsport hatte, hat sich teilweise recht schwer getan und sich durch einige leichte Fehler auch selbst im Weg gestanden.  Man merkt ihm an, das er auf vielen Hochzeiten tanzt ( Studium, Nebenjob, mehrere Sportarten etc.)

Trotzdem hat es das Jahr mit wechselnden Beifahrern durchgezogen und viel Erfahrung gesammelt.

In Schlüchtern dann - wie abgesprochen-  mit Vorsicht unterwegs, verbremste er sich in der ersten WP  massiv, so dass nur eine Zeit im hinteren Feld in den Listen zu sehen war. In der zweiten WP des siebten Laufs  lief es dann deutlich besser , bis er am Ende einer schnellen Schotterpassage unglücklich an die Leitplanke prallte und die WP nicht beenden konnte.

Im Lauf 8 waren die beiden dann gut und zurückhaltend unterwegs, leider kassierte Cedric noch eine 10 Sekunden Strafe wegen Berührung einer Schikane.

Cedric hat sehr viel Erfahrung gesammelt und wurde auch in der Jahressiegerehrung für den 17. Platz geehrt

 

Marcus Müller / Müller, Jan
Die beiden Brüder haben bereits Erfahrung im Slalom und Kartbereich gesammelt und begannen wie in den vergangenen Läufen im Beisein Ihres Vaters gewohnt ehrgeizig. Optisch durchaus ansprechend unterwegs,  unterlief ihm in WP 1 ein Anfängerfehler , sie verpassten die Ausfahrt und fuhren eine Runde zu viel. Die beiden belegten dadurch nur den vorletzten Platz.

In der zweiten WP des 7 Laufs lief es dann besser, leider touchierte Marcus eine schwierige Schikane im Start-Ziel Bereich, so dass auch hier eine 10 Sek Strafzeit zur Fahrzeit addiert wurde,. Die beiden erreichten dadurch den 17. Platz

In der WP 1 des 7. Laufs  lief es dann deutlich besser, leider kostet ihm ein kleiner Verbremser wieder etwas Zeit,  da er den Rückwärtsgang aus Unwissenheit zunächst nicht einlegen konnte. In der folgend WP konnten die beiden einen fehlerfreien und optisch guten Lauf zeigen und verbesserten sich auf den guten 12 Platz im Ergebnis des 8 Laufs.

 

Sebastian Detzer / Niclas Ott
Die beiden starteten mit großen Ambitionen, denn hier konnte Sebastian seine Erfahrung im Rallyecross einbringen. Mit Zwischenzeiten in der absoluten Spitzengruppe zeigten die beiden Top Leistungen. Im 7.Lauf  WP1 durchaus auf Podestkurs, trafen die beiden unglücklich eine Baake in einer Schikane und mussten dadurch eine Schikane auslassen,  durch die 40 Sekunden Strafzeit fielen sie auf den 13. Platz zurück.

Im 8 Lauf brachte die beiden dann eine absolute Top Leistung, beide WPs wurden mit Zeiten unter den ersten drei absolviert, leider hat Seb für uns nicht wahrnehmbar eine Schikane touchiert und dadurch 10 Strafsekunden kassiert. Ohne diese Strafzeit war es Platz drei, am Ende freute er sich aber auch über den 5. Platz in Lauf 8.    

 

Fazit : Es hat viel Spaß gemacht, die  jungen Wilden auf dem Weg zu den ersten Rallyeschritten zu begleiten. Sicher war nicht alles postiv, und sicher wird über vieles zu reden sein.

Allerdings lagen wir uns am Ende alle in den Armen und keiner war auf das Jahr betrachtet unzufrieden, allen hat es Spaß gemacht.
Der Endlauf  im Clubsport Rallyesprint findet damit leider ohne Beteiligung  von Fahrern aus dem ADAC HTH statt.

 

7.9-10.9  Rallye Mont Blanc, Frankreich  eCorsa Cup

24.9. Endlauf Clubsport Rallye Sprint

Fahrer 2022

Vorname:  Cedric

Nachname: Hebestreit

Geburtsort: Fritzlar

Ortsclub: MSC Emstal

Idol: Sebastian Vettel

bisherige Erfolge: Teilnahme an Jugend-Slalom-Veranstaltungen, Teilnahme an europäischer
Formula Student

Ziel für die Saison 2022: Gesamtsieg im Rallye-Sprint-Cup

Motto: Practice like you´ve never won. Perform like you´ve never lost.

Vorname:  Lukas

Nachname: Waidner

Geburtsort: Kassel

Ortsclub: MSC Emstal

Juniorwertung: 

Idol: Kimi Raikkönen

bisherige Erfolge: Teilnahme an der Formula Student

Ziel für die Saison 2022: in der Rookies Saison lernen und Fortschritte machen

Motto: If you can`t beat the fear, just do it scared.

Vorname:  Marcus

Nachname: Müller

Geburtsort: Darmstadt

Ortsclub: AC Bensheim e.V. im ADAC

Juniorwertung: ja

Idol: Walter Röhrl, meine Eltern

bisherige Erfolge: Mehrere Titel Kartslalom, Kart-Rundstrecke und Autoslalom

Ziel für die Saison 2022: Rallye kennenlernen, mein fahrerisches Können erweitern, Spaß

Motto: Do it with passion or don’t do it at all

Vorname:  Jan

Nachname: Müller

Geburtsort: Darmstadt

Ortsclub: AC Bensheim e.V. im ADAC

Juniorwertung: ja

Idol: Walter Röhrl, meine Eltern

bisherige Erfolge: Mehrere Podestplätze Kartslalom und Kart-Rundstrecke

Ziel für die Saison 2022: Rallye kennenlernen, meinen Bruder unterstützen und Spaß haben

Motto: In der Ruhe und im sauberen Fahren liegt der Erfolg

Vorname:  Sebastian

Nachname: Detzer

Geburtsort: Gelnhausen

Ortsclub: MSC Wächtersbach-Hesseldorf

Juniorwertung: 

Idol: Tanner Foust und Kevin Hansen

bisherige Erfolge: Deutscher Vize-Meister im Autocross, WACV Vize-Meister bei den Crosskarts

Ziel für die Saison 2022: Bestmögliche Platzierung im ADAC Sprintcup

Motto: Drive hard or go home

Vorname:  Niclas

Nachname: Ott

Geburtsort: Bad-Soden-Salmünster

Ortsclub: MSC Wächtersbach-Hesseldorf

Juniorwertung: 

Idol: Sebastian Vettel

bisherige Erfolge: noch keine

Ziel für die Saison 2022: Bestmögliche Platzierung im ADAC Sprintcup

Motto: If in doubt, flat out