Einschreibung und / oder Nennung für den ADAC DMV MX Hessencup 2020

Meisterschaftseinschreibung/Nennung ADAC DMV MX Hessencup 2020

Die Einschreibegebühr beträgt  25,00 € für jede weitere Klasse wird ein Aufpreis von 10,00 € berechnet Die Einschreibung ist online hier möglich.

Mit der Einschreibung geben die Fahrer gleichzeitig ihre Nennung zu allen Veranstaltungen ab. Ebenso gilt der Haftungsverzicht der Einschreibung für alle Veranstaltungen.

Das Nenngeld kann bei der Anmeldung vor Ort bezahlt werden.

Die Einschreibung während der Saison ist möglich. Die Wertung zum "ADAC DMV MX Hessencup“ erfolgt in diesem Fall, beginnend mit der Veranstaltung, zu der die Einschreibung beim Fachbereich Ortsclub-Sport-Jugend des ADAC Hessen-Thüringen e.V. eingereicht wird.

Nicht eingeschriebene Fahrer nehmen normal an der Veranstaltung teil, sie haben aber kein Recht auf eine Dauerstartnummer und bekommen keine ADAC DMV MX Hessencup Punkte, werden aber in der jeweiligen Tageswertung berücksichtigt.

Alle eingeschriebenen Fahrer erhalten eine Dauerstartnummer. Dauerstartnummern werden bei Einschreibung in die Meisterschaft für das ganze Jahr vergeben, Wunschnummern können angegeben werden und werden nach Eingang der Einschreibung berücksichtigt.

Gastnennung:

Eine Nennung am Veranstaltungstag ist möglich. Eine Zulassung kann jedoch nur erfolgen, wenn freie Startplätze vorhanden sind. Gaststarter haben keinen Anspruch auf Punkte für die Jahresendwertung, werden aber in der jeweiligen Tageswertung berücksichtigt.

Das Nenngeld beträgt 35,00 € pro Veranstaltung für die Klassen 50ccm, 65ccm  und 85ccm - für alle anderen Klassen 45,00 €.

 

Streckenpostendienst / Streckenpostenkaution:

Jede/r Fahrer/in leistet pro eingeschriebene Klasse mindestens einen Streckenpostendienst.

Je eingeschriebene Klasse wird eine Streckenpostenkaution in Höhe von 50,- € geleistet. Die Streckenpostenkaution wird direkt zusammen mit der Einschreibegebühr bezahlt und sofort nach geleistetem Streckenpostendienst vom Veranstalter zurückerstattet.

Die Wünsche der Fahrer werden nach dem Eingangsdatum berücksichtigt. Kann der Wunsch nicht berücksichtigt werden, wird zugeteilt.

Die eingeteilten Fahrer bzw. deren Vertreter müssen 60 Minuten vor Beginn der Veranstaltung zum Dienst am Rennbüro oder an anderer - vom Veranstalter benannter - Stelle erscheinen. Ist der Streckenpostendienst nicht spätestens 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung angetreten, so verfällt die Streckenpostenkaution und der Veranstalter hat das Recht einen Ersatz zu stellen.

Eine Freistellung vom Streckenpostendienst ist für einen Betrag von 75,- € möglich.

Sollte ein Fahrer verhindert sein und seinen Dienst nicht antreten können, ist dies dem ADAC DMV MX Hessencup bis spätestens drei Tage vor der Veranstaltung zu melden.

Haftungsauschluss 2020

Ich habe die Erklärungen zum Ausschluss der Haftung gelesen und akzeptiert: