Automobilsport

Die Informationsfelder öffnen sich per Mausklick:

Der ADAC Hessen-Thüringen bietet mit drei Slalom-Fahrzeugen in drei Klassen ein weiteres sportliches Betätigungsfeld.

In der Einsteiger Klasse können sich alle, die in diesem Jahr 16 Jahre werden und maximal 18 Jahre sind, den Traum vom Autofahren ermöglichen.

Die Klasse der Rookies von 18-23 Jahre und die Klasse der Oldies von 23-28 Jahren bietet allen die Möglichkeit zur Verbesserung des Fahrgefühls und der Fahrzeugbeherrschung.

Gefahren wird bei mindestens 10 Slalom-Veranstaltungen der Ortsclubs in Hessen und Thüringen.

Hier kann man sich unter der Anleitung von Slalom-Profis mit den anderen im sportlichen Wettkampf messen.

Drei identische OPEL Corsa mit Überrollkäfig, Rennsitz, Hosenträgergut usw. werden bei den Veranstaltungen vom ADAC Hessen-Thüringen zur Verfügung gestellt.

Jeder kann teilnehmen und sich in den ADAC Slalom-Youngster-Cup einschreiben.

Voraussetzungen zur Einschreibung in den Slalom Youngster-Cup sind: 

  • ADAC Mitgliedschaft 
  • Mitgliedschaft in einem Ortsclub in Hessen oder Thüringen 
  • Erfolgreiche Teilnahme am Sichtungslehrgang des ADAC Slalom Youngster-Cups 

Durch den Cup werden auch die Veranstaltungen der ADAC Clubs noch weiter aufgewertet.

Ausschreibung ADAC Slalom-Youngster-Cup

Kurzausschreibung ADAC Hessen-Thüringen Slalom-Youngster-Cup

Vorstellung des Slalom-Youngster-Cup 

Bulletin Nr. 1-2024

Die Rallye ist ein Wettbewerb im Motorsport, der teilweise über mehrere Tage (Etappen) verteilt auf normalen Straßen oder auf Feld- und Waldwegen ausgetragen wird.

Informationen, Reglements und Nennformulare des DMSB 

Ablauf einer Rallye-Veranstaltung
Veranstaltungskalkulation 
ADAC Rallye Sprint Schiedsgericht
Kurzausschreibung ADAC Clubsport-Rallyesprint​​​​​​​
ADAC Rallye Pokal Südwest 
ADAC Retro Rallye Serie Süd 
ADAC Retro Rallye Serie Nord 


Online-Anmeldung Rallyesport-Schnuppertag

Bei der Automobil-Rundstrecke gehen die Piloten auf einer geschlossenen, permanenten Rennstrecke auf Punktejagd.

Informationen, Reglements und Nennformulare des DMSB


 

Ein Rallycross ist ein Autorennen für geschlossene Fahrzeuge auf einer permanenten Rennstrecke mit wechselndem Streckenbelag, der fast immer aus Asphalt und Schotter besteht.

Infos, Reglements und Nennformulare des DMSB

Bergrennen werden im Gegensatz zu Rundstreckenrennen grundsätzlich nur als Einzelzeitfahren auf einer bergauf verlaufenden Strecke durchgeführt.

Infos, Reglements und Nennformulare des DMSB

Referenten und Aktive sprachen sich dafür aus, der Disziplin Automobil-Turniersport einen neuen Namen zu geben: ADAC Parcours Racing.

Bei einem ADAC Parcours Racing müssen die Teilnehmer mindestens sieben Aufgaben fahren. Der Veranstalter legt vor Turnierbeginn die Aufgaben und deren Reihenfolge fest, dabei dürfen Aufgaben auch mehrfach gestellt werden.

Eine Orientierungsfahrt ist ein geplantes, organisiertes Treffen mehrerer Fahrer und Sportwarte zur Durchführung eines oder mehrerer Wettbewerbe mit Kraftfahrzeugen und wird über maximal 75 Kilometer und/oder drei Stunden Dauer durchgeführt.

 

Beim Trialsport geht es um Geschicklichkeit und Fahrzeugbeherschung.

Ziel ist es, bis zu 10 Sektionen im Gelände mit einem Fahrzeug zu absolvieren und möglichst wenig Strafpunkte zu sammeln. Die Sektionen werden mit Absperrband begrenzt und Tore markieren die zu fahrende Spur. Die Fahrer haben auch die Möglichkeit einzelne Tore in den Sektionen auszulassen, dafür bekommen sie Punkte auf ihre Bordkarte. 

Die Tore bestehen aus zwei Stangen, auf denen je eine Kugel liegt, diese sollten nicht berührt oder umgefahren werden, hierfür gibt es ebenfalls Punkte. Ebenso gibt es Strafpunkte z.B. für Richtungswechsel oder Absperrband zerreißen. Dabei legen die Fahrer oft erstaunliches fahrerisches Können an den Tag.

Tagessieger ist der Fahrer der am Ende der Veranstaltung die wenigsten Strafpunkte gesammelt hat. Natürlich gibt es am Ende der Saison auch eine Jahressiegerehrung, diese errechnet sich dann aus allen gefahrenen Veranstaltungen der aktuellen Saison.

Die Berücksichtigung von Umweltschutzaspekten bei den Veranstaltungen ist dabei eine Selbstverständlichkeit.

Bei der technischen Abnahme wird vor jedem Lauf sichergestellt, dass keines der Fahrzeuge Flüssigkeiten verliert und den Lärmschutzvorschriften entspricht. Ebenso wird kontrolliert, dass die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Helm- und Gurtpflicht verstehen sich von selbst für alle Teilnehmer.

Spannung ist nicht nur für die Fahrer selbst garantiert, auch die Zuschauer kommen auf ihre Kosten. An den Sektionen kann hautnah miterlebt werden, wie die Fahrer samt Copiloten die Herausforderungen meistern.

Ausschreibung

Termine 2024:

30.03.2024 in Ostheim nur Jugendquad DGM
13.04.2024 in Hameln MD-Cup
27.04.2024 in Dietzhausen MD-Cup 
25.05.2024 in Sonneberg MD-Cup
14.09.2024 in Ostheim MD-Cup

Weitere Informationen unter Mitteldeutscher Offroad Cup