Navigation

ADAC Hessen-Thüringen Sportlerehrung

Dies sind die Motorsportler & Nachwuchsmotorsportler des Jahres:

Motorsportler des Jahres 2018

Julian Puffe
MSC Schleizer Dreieck

Wer an der Traditions-Rennstrecke Schleizer Dreieck aufwächst, hat wahrscheinlich kaum eine andere Wahl als Motorsportler zu werden. Sein erstes Rennen bestritt der heute 23-Jährige auf einem Mini-Bike. Das war 2008.

Seitdem ging es mit seiner Karriere stetig bergauf: Nach jeweils zwei Jahren im ADAC Junior Cup und im Yamaha R6-Dunlop-Cup kam der Pilot 2014 in der Superstock 600 EM an und setzte im internationalen Starterfeld bereits Highlights. Beim IDM Superbike-Lauf 2018 am Schleizer Dreieck eroberte der Lokalmatador im Training die erste Pole Position seiner Laufbahn. Am Ende der Saison belegte der Motorrad-Rundstrecken-Pilot Gesamtplatz drei.

Nachwuchsmotorsportler des Jahres 2018

Jan-Ole Jähnig
MC Schmölln

Zum Rennsport animierte ihn sein Vater, der damals einige Rennstreckentrainings besuchte. Das gefiel dem Junior so gut, dass er selber auf ein Bike steigen wollte.

Zunächst startete der Thüringer vom MC Schmölln im ADAC MiniBike Cup. Nach drei Rennjahren stieg er auf ein größeres Bike um und ließ im Junior Cup sein Talent aufblitzen. Die Spitzenzeiten fielen auch den Talentscouts auf und er wurde in die Talentförderung des ADAC Hessen-Thüringen berufen, ein Jahr später rief die ADAC Stiftung Sport. 2018 ging die Reise in die Supersport 300 Weltmeisterschaft, sein Fernziel ist die Moto 2 Weltmeisterschaft.

Sportlerehrung: Tableau 2018

Video der Sportlerehrung

Per Klick auf diesen Link öffnet sich das YouTube-Video der ADAC Sportlerehrung am Abend des Ortsclub-Forums 2019 in Fulda:

Motorsportler des Jahres 2017

Steven Laubach
MSC Gründautal

Im Rahmen des diesjährigen ADAC Ortsclub-Forums am Samstag, 3. Februar 2018, in der Fuldaer Esperantohalle wurde der 32-jährige Autocross-Sportler Steven Laubach vom MSC Gründautal zum Motorsportler des Jahres gekürt.

Der Vize-Europameister Autocross 2017 ist bereits als 8-Jähriger Kart gefahren, über den Crosskart-Sport kam er im Jahr 2000 zum Autocross. Im Jahr 2015 stieg er in die Europameisterschaft ein. Von der Disziplin der Anfangsjahre profitiert Laubach noch heute: "Auf der Kartstrecke habe ich gelernt, auf den Millimeter genau zu fahren.
Gerade in der Nachwuchsarbeit macht der ADAC einen super Job.“

Nachwuchsmotorsportler des Jahres 2017

Jan-Ole Jähnig 
MC Schmölln

Wer vom Automobilclub unter die Fittiche genommen wird, erhält neben dem motortechnischen Feinschliff in Trainingseinheiten auch Nachhilfe in Sachen Selbstvermarktung: "Wie verhalte ich mich gegenüber Sponsoren? Wie gehe ich mit den Medien um? Aber auch: Wie stelle ich mich auf Facebook dar?  
Diese Dinge sind heute beinahe ebenso wichtig für einen Profi wie die sportliche Leistung", erklärt Jan-Ole Jähnig vom MC Schmölln, der am Abend zum "Nachwuchsmotorsportler des Jahres" gekürt wurde.

Der 16-jährige Minibike-Sportler ist 2017 in der Superbike-Klasse (300 ccm) deutscher Meister geworden und nimmt in diesem Jahr an der Superbike-Weltmeisterschaft teil.

Sportlerehrung: Tableau 2017

Motorsportlerin des Jahres

Im Rahmen des ADAC Hessen-Thüringen Ortsclub-Forums 2017 wurde die erfolgreiche Enduro-Sportlerin

Maria Franke

zur Motorsportlerin des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Nachwuchsmotorsportler des Jahres

Nachwuchsmotorsportler des Jahres 2016 wurde

Jannes Fittje 
(Formelsport)

Sportlerehrung: Tableau 2016

Motorsportler des Jahres

Henry Jacobi

Henry Jacobi
Zum zweiten Mal in Folge!

Steckbrief
Name:
 Henry Jacobi
Alter: 19
Wohnort: Bad Sulza (Thüringen)
Sparte: Motocross
Team: Team Jtech Racing
Rennserien: MX2 WM, ADAC MX Masters 

 

Nachwuchsmotorsportler des Jahres

Tom Koch

Steckbrief

Name: Tom Koch
Alter: 17
Wohnort: Apolda (Thüringen)
Sparte: Motocross
Team: ADAC MX Masters Rookie Team
Rennserien: ADAC MX Youngster Cup, DM MX2, DM Open

Der ADAC Hessen-Thüringen schreibt für 2019 die Titel Motorsportler des Jahres 2019 und Nachwuchsmotorsportler des Jahres 2019 aus.
Beide Titel werden mit einem Preisgeld von 1000,- € belegt.

Jeder Motorsportler der über den ADAC Hessen-Thüringen seine Lizenz bezieht, kann sich auf den Titel bewerben.

Der Bewerbungszeitraum läuft vom 01. – 31. Oktober 2019

Wie bewerbe ich mich? 

  1. Unter www.ortsclub-portal.de einfach das Bewerbungsformular ausfüllen und an die Sportabteilung des ADAC Hessen-Thüringen schicken. Hier beschreibst Du kurz, warum Du Motorsportler des Jahres werden solltest.
  2. Einreichung der 10 besten Ergebnisse der Saison 2018 inkl. Ergebnislisten. Heranzuziehen sind hierbei nur Ergebnisse aus Lizenzveranstaltungen. Gewertet wird das Gesamtergebnis (nicht Klassenergebnis) eines Laufes (nicht Tageswertung).


Um den Nachwuchsmotorsportler des Jahres bewirbt man sich bis zum 18. Lebensjahr. (Jahrgangsregelung)


Die Auswertung erfolgt über ein Punktesystem bestehend aus drei Säulen: 

  • Punkte der eingereichten Ergebnisse (Auswertung nach Sportabzeichen-Tabelle)
  • Zusatzpunkte für WM, EM, DM, usw.
  • Punktevergabe durch die Mitglieder des Ausschusses für Talent- und Nachwuchsförderung sowie des Clubausschusses


Wir freuen uns auf den Motorsportler und den Nachwuchs-Motorsportler des Jahres 2019.

Hier geht es zum Online-Formular – bitte alle Felder ausfüllen!

Bewerbungszeitraum: 1. bis 31. Oktober

Bewirb Dich jetzt!